review: COLD KIDS / KRANK split 7inch

ColdKids / Krank Split 7inch
Der liebe Bernd von 30kilofieber records hat sich ein paar coole Bands geschnappt. Nach der atmen, weiter… LP nun direkt die Split 7inch von KRANK und COLD KIDS
Die beiden Bands habe ich auch gemeinsam im Artcanrobert mit atmen, weiter… gesehen. Wer jetzt noch an Zufall glaubt… haha!

KRANK machen weiter, wo sie nach der sehr geilen Steigerung von der ersten zur zweiten Scheibe „die Verdammten“ bleibt die Band ihrem nach vorne treibenden Sound treu. „hippiepark“ prescht schnell nach vorne und erfüllt textlich ein Klischee. Oder geht der Hass an alle Liberalen raus, die sich bunt anziehen aber innen konseravtive FDP-Wähler sind? Hört mal selbst rein!
„wüste“ ist ein Stück, daß dich musikalisch 30 Jahre zurückwirft. NDW und Punk passen auch heute noch prima zusammen. Ist aber von TonSteineScherben. Das passt? jo.
Apropos NDW: COLD KIDS sind nach ihrer 7inch „was wollen wir“ keine Sekunde gereift. Ist auch nicht notwendig. Bewaffnet mit Synthie und etwas düstererem aber tanzbarem „no future“-Punk sind die Songs supergelungen. Außerdem Anspielungen (Nena ist ja unverkennbar) auf die 80er. Wer die andere Anspielung auf dem Textbeiblatt findet gewinnt eine Trio 7inch von „bumbum“

In diesem Sinne.
Kaufen:
30kilofieber records
und
raptor records


0 Antworten auf „review: COLD KIDS / KRANK split 7inch“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

Du musst dich anmelden, um einen Kommentar zu schreiben.

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − vier =