Archiv für November 2017

review: HUELSE – im kreis gedreht und jetzt ist krieg LP

huelse
Die ersten Töne sind so ruhig und schwimmen dahin, fühle mich stark an LEO HÖRT RAUSCHEN erinnert.
Tiefe, Tiefgang, ein vertontes Gedicht. „Trauma“ ist schneller vorbei, als es wirkt.
Mit dem zweiten Song „Horstgedanken“ nimmt die Scheibe Fahrt auf, mehr Chöre, mehr Melodie. PostPunk mit deutschen Texten, der im Midetempo nicht verharrt, aber ein schönes Zuhause gefunden hat. Der musikalische Sprung vom Demo ist groß. Die Herren machen zwar, in meinen Ohren, keinen Punk mehr, kann man aber getrost abfeiern, da man nicht umhin kommt in jedem Song ihre Spielfreude zu entdecken. Dazu noch die recht einzigartige Stimme.
Gutes Artwork, auch das aufklappbare Lyricsheet ist ein Hingucker.
Kleines Namedropping: zwischen Turbostaat, LeoHörtRauschen, Tocotronic ist immer noch Platz. Beispielsweise bei „kevin p. hat keine probleme“ die Melancholie von DUESENJAEGER.
Großes Like!

Die, zu meinem Bedauern, viel zu kurze Scheibe gibts bei bakraufarfita
und ein kurzes Interview von MaegLins Blog

review: INWIEFERN – irgendwas ist immer CD / LP

inwiefern CD
Eine vollgepackte PunkCD schwirrte mir ins Haus.
INWIEFERN (aus Straußberg) liefern top abgemischten und gespielten Deutschpunk in „chefdenker“ -Manier. Oder ähnlichen Bands. ALARMSIGNAL oder KNOCHENFABRIK.
Das geht nach vorne, das gröhlt dich an, das hat seine musikalisch starken Seiten (die Herren können alle ihre Instrumente!), das hat Witz und vor allem: man fühlt sich wie 15. Nein, man ist 15!
Ich meine das ohne Blink182-Attitüde, ohne BravoHits. Die Titel sind meist recht gekonnte Wortspiele. Und so viele Songs sind auch auf der CD: 15.
Wer auf melodisch angepisste Mucke steht ist hier richtig.
Das man man wütend beim staubsaugen singen, melancholisch ernüchternt beim Konterbier am Morgen danach.
Nichts was Ghoetepreisverdächtig ist, aber auch bei Weitem nichts zum fremdschämen.

CD kommt mir einem Textfaltblatt in einem Pappschuber.
(und die LP muss erst super ausgestattet sein. hab ich nur grad nicht da. kriegste aber HIER)
Das ist ein bisschen zu wenig aber auch gut!
Was man nicht versteht, kann man also nochmal nachlesen.
zB „neulich an der bushaltestelle

du trugst zwei spangen und ein lilaweiss gestreiftes kleid
und obwohl ich dank dir pleite war, bin ich total verknallt
wenn’s dir genauso geht, dann melde dich doch
meinen ausweis mit adresse, den hast du ja noch

super.
Erschienen beim Berliner Label bakraufarfita