konzert: VILLA BARROCK „Mut gegen rechts“ Soli

Ich nehme es vorweg: was ein Hammerabend!

KUBALLA und pADDELNoHNEkANU machen eine Split Single. Unsere Seite heisst „zusammen leben – Alleinstellungsmerkmal“
Eigentlich wollten wir ein Proberaumkonzert bei KUBALLA veranstalten, doch man sprach sich ab und so kam ein gemeinsamer Abend mit PHILEAS FOGG und die live-HipHopper von PILOTEN UND PIRATEN heraus!
Das Ganze sollte also auch unsere Split-Release-Party werden. Da wir aber während der Woche folgendes Foto ohne nähere Angaben aus dem Presswerk bekamen, ahnten wir (die Kanuten) presswerkscheisse nicht Gutes. Die zweite Single und wieder liefert das Presswerk (es sind zwei verschiedene!!!) nicht pünktlich aus. Es begann 2016 mit unserer „1+1=2fel“ Single, die dann am Montag NACH dem Releasekonzert kam.
Unser Vorschlag ist: wir machen eine dritte Single. Nächstes Jahr. Release und Konzert legen wir gar nicht erst zusammen!

Jedenfalls war es ja ein wunderschöner, warmer Tag gewesen und wir rechneten schon damit, daß weniger Leute kommen würden. Wir wurden mit einem vollen Haus überrascht.
PHILEAS FOGG durften um halb Neun schon vor knapp 50 Leuten spielen und es wurden immer mehr. phileas fogg Ich verfolge ihre musikalische Reise nun schon vom ersten Song an und bin begeistert, daß immer mehr gute Lieder dazukommen. Hört da unbedingt mal rein!
Als zweite Band dann PILOTEN UND PIRATEN, die mich durch wirklich klares, gekonntes Zusammenspiel überzeugen konnten! piloten und piraten
Es betraten KUBALLA die Bühne, die auch immer mehr Songs haben, die sich von Midtempo zu Pogotauglich schrauben. Tom, der Sänger, kündigte selbst einen Song so an, daß nun ein weiterer Neuer käme, der nicht auf der Single sei, aber mal „etwas anderes“. Und: Stimmt!
kuballa
Den Titel habe ich leider nicht parat, dafür aber den Eindruck, das Martha in der Band angekommen ist und ihre „Note“ dazugibt, was echt toll funktioniert!
Hier ein rudimentäres Video von einem 7inch-Track „brenn leise“.
Zum Abschluß pADDELNoHNEkANU. Ganz viele Menschen waren geblieben, die Stimmung gut und der Kessel ordentlich erwärmt.
In Ermangelung spielten wir unseren Track der Single „zusammen leben – Alleinstgellungsmerkmal“ einfach am Anfang UND am Ende des Sets. Tulle fand gegen Ende den Knopf für die Nebelmaschine auf der Bühne. Binnen zwei Minuten sahen wir weder uns noch das Publikum. Und er den Knopf nicht zum Abschalten.
Als sich der Nebel gelichtet hatte, beendeten wir diesen superklasse Abend!
Herzliches Dankeschön an alle Helfer, Jonas, der uns nun schon mehrfach gemischt hat, und soweit ich weiß sind ein paar Hunderter für „MUT GEGEN RECHTS“ zusammengekommen!


0 Antworten auf „konzert: VILLA BARROCK „Mut gegen rechts“ Soli“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

Du musst dich anmelden, um einen Kommentar zu schreiben.

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ neun = fünfzehn