Archiv für März 2015

review: EIN GUTES PFERD – Robotertauben (MiniLP)

 photo 20150330_135850_RichtoneHDR_zps2rmgowmy.jpg
Ich mach das mal kurz:
Die neue EP von EIN GUTES PFERD trifft… per Post bei mir ein. Ich mach sie auf, leg sie auf. Laut / Leise.
„Verdammt, Agent, Kanone“ Ich verstehe es.
Und doch nicht.
Fange nochmal von vorne an.
„Empire“ ist ordentlich nach vorne gespielter Punkrock. Leicht verkopfte Texte. Nach 3, 4 mal hören stellt sich an einigen Stellen eine Erhellung ein. Verständnis. Irgendwas zwischen den Zeilen. „Robotertauben“ handelt von V-Männern. „alle Lampen“ gefällt mir auch. Bei „Die Scherze des Sao Sei Leun“ ist dann Schluß. Nur vier Songs. Schade.
Also noch mal die Nadel auf Anfang.
Gut gespielt, gut gemischt, passendes Artwork. Manches erinnert an Turbostaat, Oiro oder Muff Potter. Reibeisenstimme. I like deutsche Texte!
Auch schön mal zum mitsingen.
2 Dinge geben Abzüge in der XY- Note: Wirklich verstehen kann ich die Texte nicht.
Und eigentlich sagen mir alle immer das Abitur nach……
(Braucht man das?
a. Hab ich unterwegs aber verloren.
b. Ist mir aberkannt worden.
c. ich glaub dir kein Wort.)

Und auf der Platte darf sehr gerne mehr Musik dieser tollen Band sein und weniger Kunst; auch wenn sie gut ist!
Unbedingt anhören oder gleich zurgeifen!
Super! Thumbs up!
bakraufarfita
oder
elfenart
Gibt’s auch bei Saturn (!!!!!???)
und auf Tour live zum mitzappeln:
10.04.2015 Mönchengladbach: tba
11.04.2015 Kamen: im JKC mit Inside the Amber Room

16.04.2015 Minden: im Papagei mit Bei Bedarf
17.04.2015 Braunschweig: im Nexus mit NORD
18.04.2015 Wunstorf: in der Wohnwelt mit Wind und Farben

30.04.2014 Lüneburg: Wagenplatz
01.05.2015 Hamburg: im Gängeviertel mit Thränenkind
02.05.2015 Flensburg: Senffabrik mit Planner

09.05.2015 Berlin: im Ex‘N'Pop mit Vizediktator

21.05.2015 Schneeberg: im Stuck
22.05.2015 Augsburg: Ballonfabrik
23.05.2015 Wir suchen noch – irgendwo auf dem Weg zwischen Augsburg und Berlin

Ausgabe 2 ist jetz im Handel!

 photo 00 cover_zpso6nikkg4.jpg
Hier der Link für alle zum bestellen bei bandcamp.
wer da so keinen Bockl drauf hat, möge mich bitte anschreiben:
felix (punk) schreibt (punkt) dir ätt googlemail (punktt) com

konzert: 07.03. Karlsruhe Hackerei

 photo 20150307_233503_HDR_zpsdyq5q1xx.jpg
Seit Tagen schon war ich am hin und her mailen mit Toob von dem betrunkenen Motorradfahrern.
Ihr Album gibt’s nun als youtubestream online! Auf dem Postillenkanal: Kanal, in gesamter Länge oder als einzelne Songs.
Dazu sollte auch noch ein Fotoclip von den Jungs. Das ist auf deren Kanal! Also flugs mal an den Rechner geschnallt und Unmengen an Fotos durchwühlt und heraus kam BREAK.

Ich hatte Zeit, also mehr als gerne ab nach Karlsruhe in die Hackerei!
Maurice von Backbite Records hat das ganze, gemeinsam mit der Hackerei, veranstaltet. So kam ein echt moderater Eintrittspreis von 9€ raus!
Hell&Back hatte ich ja im Januar schon gesehen und war begeistert. Hab mir noch die zwei 7inches geholt um die Band bei ihrem neuen, Ende März erscheinenden, Album zu unterstützen!
Daumen hoch für Hell&Back! Habe mich mit Alex, dem Sänger und Gitarristen gleich mal für die Ausgabe 3 der Postille verabredet!
Ich kam kaum dazu, mir mehr als 4, 5 Songs anzugucken, da ich ständig mit jemandem im Gespräch war und, klar, ganz bewusst abgelenkt wurde von der Show!
Obendrauf also Drunk Motorcycle Boy, die den Laden ganz ordentlich zum kochen brachten!
Ein begeisterter Fotograf turnte dei ganze Zeit vor der Bühne rum. Man kam gar nicht zum pogen!
Quatsch. Jedermann hörte hin.
Die ganzen Arme gingen hoch für DrunkMotorcycleBoy!

Habe einen wirklich tollen Abend gehabt und bin mit neuen Platten und neue, alte Bekannte getroffen zu haben, wieder heimwärts gerauscht.